Alle unter low carb verschlagworteten Beiträge

Spargel-Mango Bowl mit Himbeer-Vinaigrette

Ihr Lieben. Endlich wieder ein Beitrag. Meine kleine Auszeit soll nun ein Ende haben und passend dazu wäre doch eigentlich strahlender Sonnenschein gewesen. Nur irgendwie ist es so kalt, dass meine Finger einfrieren. Na wir wollen uns mal nicht beschweren, zumindest ist der Himmel blau. Da ich beschlossen habe, mich nicht mehr über das Wetter zu ärgern oder über sonst irgendwelche Dinge, genieße ich die Vorfreude auf den Sommer. Frühlingsputz ist angesagt. Innerlich und äußerlich. Ich neige ja ein bisschen zum messihaften Chaotentum und habe deswegen am Wochenende beschlossen, mal gründlich auszumisten. Ein bisschen Minimalismus kann ja nicht schaden und da ich mich derzeit sowieso von unnützem Ballast befreie, warum dann auch nicht in der Wohnung. Hier hat sich über die Jahre so einiges angehäuft. So werden Alltagsgegenstände zu Stolperfallen, Zeitdieben oder gucken aus überfüllten Schubladen. Dann ist man nur noch damit beschäftigt Dinge von A nach B zu schieben, in Schränke zu stopfen, fühlt sich eingeengt und verliert den Blick fürs Wesentliche und somit wertvolle Lebenszeit. Das hat nun ein Ende und der große Frühjahrsputz …

Low Carb Spaghetti-Carbonara vom Spaghettikürbis

Ich finde, wenn ein Nahrungsmittel selbst Nudeln herstellt, dann hat es doch einen Preis verdient. Somit zählt der Spaghetti-Kürbis zu meinem Kürbis no.1 und kommt aufs Siegertreppchen. Leider macht er sich auf Wochenmärkten und im Supermarkt eher rar, deswegen rate ich euch sofort zuzuschlagen, sobald ihr einen entdeckt. Koste es was es wolle. Da dürft ihr dann auch die Omi mal über den Haufen rennen, denn hier zählen wahrlich Sekunden, wie ich letztens erfahren durfte. Äußerlich erinnert er ein bisschen an eine Honigmelone, wären da nicht die grün-gelblichen Streifen. Innerlich bildet das Fruchtfleisch spaghetti-ähnliche Fäden, die beim Kochen zu Nudeln verfallen. Womit wir uns auch schon direkt in der Low-Carb Ecke befinden. Denn der Spaghetti-Kürbis macht sich prima als Nudelersatz. In meinem ganz speziellen Fall hatte ich mal wieder richtig Lust auf eine leckere Carbonara, nachdem ich zufällig einen Spaghettikürbis ergatterte gibt es hier die Kombi Kürbis-Carbonara. Den Spaghettikürbis könnt ihr entweder kochen, wer den Luxus großer Töpfe besitzt oder mit Wasser in der Mikrowelle (schnell) / im Ofen (etwas länger) garen.     Das Rezept: …

Low Carb Bounty

Ich stehe ja total auf die Kombi Schoko und Kokos. Fängt beim obligatorischen Löffel Kokosöl im Kakao an  über Marmorkuchen mit Kokos und endet beim Bounty. Wobei wir direkt beim Thema sind. Ich liiiiiieeeeeebe Bounty. Wirklich. Schon. Immer. Das einzig Beständige in meinem Leben ist meine Bounty-Liebe. Die hatte ich schon als Kind. Ah ok, da fühlt sich jemand vernachlässigt. Also schön: Ich liiiiieeeeeebe Raffaelo. Aber ist ja auch Kokos und Schokolade. Kennt ihr noch die heiße Blonde aus der Werbung, mit dem riesigen weißen Hut, die aus azurblauen Gewässern steigt? Meine absolute Raffaelo-Assoziation, haben die Werbe-Fritzen ja alles richtig gemacht. Aber ich schweife ab. Zurück zum Bounty. Hier kommt der Knaller. Das Rezept ist low carb und somit diättauglich und auch noch vegan.    Wer mag gibt noch etwas Proteinpulver hinzu. Die Dinger sind so verdammt lecker, dass ich gerade beim Fotografieren 6 davon verdrückt habe. Ich befürchte, das war nicht Sinn und Zweck der Sache. Ich hatte extra ein bisschen mehr gemacht, aber zum Fotografieren und nicht zum reinstopfen. Das ist das Problem an gesunden …

Low Carb Kürbis-Mango-Ragout mit Schweinefilet

Ich hasse Kürbis. Wisst ihr Bescheid. Also gut, ganz so dramatisch ist es nicht, aber irgendwie so richtig warm werden wir nicht, wir beide. Waaaaaaas werdet ihr jetzt sagen? Warum kocht sie dann ein Kürbisrezept? Ganz einfach. Wenn lieber Besuch kommt, geht’s nicht um mich, sondern um den Gast und der lieeeeebt Kürbis. Ernsthaft. Ich habe selten jemanden gesehen, der so verrückt nach einem einzigen Lebensmittel ist. Liegt wahrscheinlich daran, dass es eben nur für bestimmte Zeit zu haben ist. Ja, ja, das wusste meine Oma schon: „Willst du gelten, mach dich selten“. Das hat sich der Kürbis wohl auch gedacht und die Folge davon: Pünktlich zur Kürbissaison, sehen die Menschen orange. Quasi ein kleiner Fetisch. Ein Schelm wer jetzt Böses denkt. Da der Gast König ist und es mal zur Abwechslung nicht um meine geschmacklichen Befindlichkeiten geht, habe ich mich in orange Gefilde begeben und heraus kam dies: Kürbis-Mango-Ragout mit Schweinefilet. Low Carb, damit ich dann doch noch was davon abkriege. In der Low-Carb-Küche ist ja oft bei Soßen und Speisen die große Frage: „Mit …

Matcha-Erbsen-Suppe, der Sprung ins kalte Wasser und ein kleines Give-away

Manchmal muss man im Leben einfach mal ins kalte Wasser springen. Ja doof, so Floskeln. Doch wer weiter kommen will, muss mal was risikieren oder neue Wege gehen. Mut aufbringen und sich in unbekannte Gefilde wagen oder eben den berühmt berüchtigten Sprung ins Wasser tun. Ich weiß wovon ich spreche, habe ich alles schon hinter mir. So im wahrsten Sinne des Wortes. Das Ganze trug sich im Sommer zu. Ein lauer schöner schwedischer Sommertag und Frau Brutzelmania war mit Mini und Opa auf Kanutour. Zum ersten Mal. Das Tolle ist, in den schwedischen Schären gibt es vieeeeel zu entdecken. Man fühlt sich freier als Robinson Crusoe, tausende Inseln und Inselchen wollen erobert werden. Übrigens unter „geschwedelt“ findet ihr noch weitere Dinge, die so richtig typisch schwedisch für mich sind. Das kleine Hündchen war ebenfalls an Bord, dem ein oder anderen bereits bekannt aus anderen Posts. Und so ging die Fahrt munter rauf und runter bis wir nach einem langen Tag dann brav zurück ans Ufer paddelten. Wohl erzogen, wie Frau Brutzelmania ist, dachte sie sich direkt. „Du gehst …

Spinat-Ricotta-Involtini mit Möhrennudeln

Abgesehen davon, dass ich schon länger nichts mehr hören habe lassen, gab es auch schon lange kein LowCarb-Gericht mehr. Meine Lieben, das Leben vereinnahmt mich und der Blog kommt vieeeeeel zu kurz und ich vernachlässige euch schwer. Aber ihr kennt das ja sicher, manchmal passieren unvorhergesehene Dinge im Leben, die dann sofort die nötige Zeit und Intensität erfordern, die man in diesem Moment eigentlich gar nicht hat, sich aber nehmen muss um nicht unter zu gehen. Im Klartext heißt das. Ich musste ein bisschen aufräumen in meinem Leben. Frühjahrsputz im Herbst. Das Gedankenstüberl ausmisten und das Leben wieder in geordnete Bahnen bringen. Ja ich weiss, das klingt jetzt alles sehr zen-buddhistisch, aber ich glaube ihr wisst was ich meine. Das sollte auch nur ein kleiner Hinweis sein, dass ich euch nicht vergessen habe und nun mit Tatkraft wieder zurück bin. Denn essen muss der Mensch ja trotzdem. Und weil ich schon lange nichts mehr in Richtung low carb gepostet habe, gibts hier mal wieder ein locker leichtes Gericht mit wenig Kohlehydrate. Involtini mit Gemüsenudeln. Involtini sind dünne …

#PAMK: #SommerimGlas – von Briefen und Lingonsylt

„Die Post ist Trösterin des Lebens, denn sie verwandelt Abwesende in Gegenwärtige“ (Voltaire) Schönes Zitat, nicht? Warum schreiben wir eigentlich keine Briefe mehr? Ich meine so richtige, romantische, nach Liebe duftende Briefe? Gut, ich darf mich nicht beschweren. Ich habe tatsächlich den ein oder anderen Menschen in meinem Leben, der sich die Mühe macht mir Briefe zu schreiben. Ich meine ist das nicht schrecklich aufregend, romantisch, old school? Ich liebe es Briefe zu schreiben. Ich habe einen tollen Füller, hübsches Briefpapier und manchmal kommt dieser eine besondere Moment im Leben und da tue ich es. Ich setze mich hin und schreibe einen Brief an einen wichtigen Menschen. Und genau aus diesem Grund, finde ich die Idee zu Post aus meiner Küche so großartig. Kann es etwas Schöneres geben als einem völlig Unbekannten einen Gruß aus seiner Küche zu schicken und ihm eine Freude zu bereiten? Ich denke nicht…. Willkommen zu meiner ersten Runde #postausmeinerküche mit dem Motto #sommerimglas. Meine Tauschpartnerin ist die liebe Diana von Crea-k-tiv, die jetzt in den hoffentlich genussvollen Genuss kommt, mein selbstgemachtes Lingonsylt zu probieren. …und natürlich …