Alle unter leichte Küche verschlagworteten Beiträge

Gesunde und leichte Gerichte, mit viel Gemüse, Obst und Salaten, die Lust auf eine gesunde Ernährung machen und eine schlanke Linie zaubern.

Spinatsalat-Spargel-Melone-Ziegenkäse-Rezept

Spinat-Melonen-Salat mit Spargel und gebackenem Ziegenkäse

Wie schön! Endlich türmen sich wieder die Melonen beim Obsthändler meines Vertrauens. Da kann ich euch endlich meinen Spinat-Melonen-Salat mit Spargel und überbackenem Ziegenkäse vorstellen. Ein toller Salat, der schnell zubereitet ist. Nachdem ja das Wetter irgendwie nicht so richtig weiß was es will, habe ich beschlossen zumindest auf dem Teller den Sommer zu begrüßen. Mit Canataloupe-Melone und frischem Spinat, gerösteten Spargelspitzen und überbackenem Ziegenkäse. Die Spargelzeit ist in vollem Gange und ich bin mittendrin, statt nur dabei. Selbstverständlich könnt ihr den Salat auch ohne Spargel zubereiten. Allein die Kombination von Salat und Melone ist einfach umwerfend. Wenn ihr wissen wollt wie lange die Spargelzeit eigentlich geht, findet ihr hier alles Wissenswerte rund um den Spargel [rpr-recipe id=1909 ] Lasst es euch schmecken- Eure Desi!

Apfel-Grünkohl-Salat mit Feigendressing

Nun ist er schon wieder rum der Januar. So schnell geht’s. Ich bin jetzt wieder hier und starte durch und zwar direkt mit meinem Liebling dem Grünkohl. Ein echter Star, mit vielen Omega-3 Fettsäuren, Eisen, Magnesium, Kalzium, Vitamin K, A und vielen Ballaststoffen. In diesem Gericht vereint er sich mit Apfel und Feige, zu einem leckeren und gesunden Salat, der im Nu zubereitet ist. Und deswegen ganz schnell ein noch schnelleres Rezept 😉 Gesund, Low-Carb und vegan. Das Rezept (für 2 Personen) 6 Handvoll Grünkohl 2 Äpfel für das Dressing 6 EL Olivenöl 5 EL Balsamicoessig 2 TL Dijonsenf 3  Feigen (optional 1-2 EL Honig) Salz und Pfeffer nach Belieben Den Grünkohl waschen und die Blätter vom Strunk entfernen. Das Dressing zubereiten: Das Fruchtfleisch der Feigen entnehmen (Schale kann hier nicht verwertet werden). Olivenöl, Balsamicoessig, Dijonsenf und wer mag etwas Honig zugeben (dann ist der Salat nicht mehr low carb und vegan) und gut miteinander verquirlen. Feigenfruchtfleisch hinzugeben und das Dressing einmal sieben. So entsteht ein feines Konsistenz. Salzen und Pfeffern nach Belieben. Wunderbar funktioniert das Dressing übrigens auch …

#SaladMonday bei Viera´s Kitchen – Apfel-Mangold-Salat mit Himbeervinaigrette

Ist euch eigentlich schon aufgefallen, wie routiniert und ziemlich cool ich inderzwischenzeit Hashtags verteile? Nein? Noch nicht? Und wem habe ich das alles zu verdanken? Der lieben Viera von Viera´s Kitchen. Die Geschichte trug sich wie folgt zu: Irgendeiner meiner lieben Freunde meinte: „Desi, du musst auch auf Instagram, das läuft“. Ja warum eigentlich nicht, dachte ich. Kann ja nicht schaden. Flugs habe ich mir also diese App runtergeladen und mich angemeldet. Alles kein Problem. Fehlen nur noch Fotos. Da begann schon mein erstes Problem. Wie bekomme ich diese blöden Dinger aufs Telefon. Ach, dachte ich mir: „Dat schickste dir einfach per Mail von PC aufs Handy“.  Gefühlte 10 Stunden später hatte ich Nackenschmerzen, ca. 10 Fotos auf Instagram und sagenumwobene 0 Follower. Na so wie angekündigt läuft hier gar nix. Aber schlaues Kerlchen was ich manchmal so sein kann, habe ich einfach auf Facebook ein Post veröffentlicht und um ein paar Follower gebeten. Gott sei Dank, so konnte mich Viera vom höchst wahrscheinlichen Instagramtod durch „nicht gefunden werden“ erretten. So süß, als sie schrieb: „Aber Desi, …

Räksmörgås eller Räkmacka -Krabbenbrot

Jippie, es geht los. Wir verreisen. Wohin? Nach Schweden. Die liebe Sarah von Das Knusperstübchen ist die Initiatorin des Blogevents. Sie knuspert sich also nicht nur durch himmlische Torten und leckere Gerichte, sondern auch durch die Welt und hat andere Blogger dazu eingeladen. So ruft sie nun jeden Dienstag und jeden Freitag zum Koffer packen auf, um die Kulinarik der Welt zu entdecken. Ich freue mich, dass ich dabei sein darf und entführe euch ins Land der Trolle. Schweden ist so dunkel wie Henning-Mankells Romane und so hell wie die schönste Midsommar-Party. Da hüpft das Bambi quietschvergnügt übers Feld und der Elch sagt am Straßenrand Guten Tag. Da münden tausende von Schären in die Weiten der Ostsee und jeder findet sein eigenes kleines Plätzchen nur für sich in der Natur. Wenn in Schweden Hochzeit gefeiert wird oder Gäste anstehen, dann gibt es immer und wenn ich sage immer, dann meine ich auch immer Smörgåstårta. Die Sandwichtorte besteht vor allem aus allerlei verschiedenen Zutaten und viel Mayonnaise, die Schweden lieben das. Schinken, Köttbullar, Roastbeef, Thunfisch, Ei oder Gemüse. Kombiniert mit Salat, Gurke und …

Gurken-Avocado-Suppe

Avocado-Gurken Suppe mit Knoblauchöl

Hot, hot, hot summerday. Selbst beim Schreiben schwitze ich. Die Hitzewelle hat auch in Schweden Einzug erhalten. Ich hatte schon Angst, ich müsse sehnsuchtsvoll der heimatlichen Sonne hinterhergucken. Heute für die schnelle, kalte Küche. Low Carb und erfrischend. …und auch heute wieder ein Shootingstar, der sogar fleißig mitgeschlabbert hat! Was Luisa wohl macht? Macht euch einen traumhaften Tag und genießt weiterhin die Sonne und löffelt euch schön mit dieser gesunden, erfrischenden Suppe! Das Rezept: 1 Gurke 1 Avocado 1/2 Zitrone 1/2 Zwiebel 200 ml Gemüsefond (oder Brühe) 150 ml Wasser 1 handvoll Dill 5 EL Olivenöl Salz und Pfeffer nach Belieben Gurke und Avocado in grobe Stücke schneiden und ab in den Mixer. 1/2 Zwiebel in feine Stücke schneiden und ebenfalls zugeben. Den Saft einer halben Zitrone, 200 ml Gemüsefond und 150 ml Wasser hinzufügen. Mix it! 1 handvoll Dill klein zupfen und mit 5 EL Olivenöl einrühren. Wer mag, mixt das Ganze nochmal. Bis zum Verzehr kalt stellen oder statt Wasser Eiswürfel in den Mixer geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit ein paar Tropfen Öl (bspw. Knoblauchöl) und …

Erdbeersuppe mit türkischem Joghurt oder Jordgubbssoppa

Dank des hiesigen schwedischen Supermarktes präsentiere ich euch heute ein schnelles, fruchtiges Sommergericht für süße Erdbeerträume. Dort gibt´s nämlich kostenlose Rezepttipps und einen davon findet ihr hier. Das wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten und habe schnell das Rezept getippselt und werde nun flugs zur Suppe zurück und sie genießen. Probiert es unbedingt mal aus, so einfach und so lecker. Das Rezept: 1 Schälchen Erdbeeren 4 EL türkischer Joghurt Abrieb einer 1/2  halben Zitrone 1 EL Zitronensaft 2 EL Puderzucker (optional nach Geschmack) 1/2 TL gemahlene, getrocknete Vanille Die Erdbeeren waschen, putzen und in den Mixer geben. 2 EL Puderzucker (oder 3 EL Sukrit) und 1 EL Zitronensaft hinzugeben. Mix it! 4 EL türkischer Joghurt mit dem Abrieb einer halben Zitronen und 1/2 TL Vanille aufschlagen. Suppe anrichten und mit einem Klecks Joghurt servieren. Ein herrlich süß säuerlicher Geschmack. Lasst es euch schmecken! Eure Desi Mögt ihr Fruchtsuppen auch so gerne wie ich?

Spargelsuppe

Spargelsuppe mit Mandelmilch – geht immer!

Ja, gibt´s denn schon wieder Spargel? Ähm. Ja, sorry. Schuldig, aber diese vegane Spargelsuppe konnte ich euch einfach nicht vorenthalten. Ich könnte euch jetzt natürlich eine romantisch verklärte Geschichte erzählen, wie ich des Nachmittags über den Markt wandle. Es begegnen mir stängeliger Rhabarber, fruchtige Erdbeeren, riesige Süßkartoffeln, sattgrüne Lauchzwiebeln, kleine süße Tomaten und natürlich knackfrischer Spargel. Sofort greife ich zu. Ich quatsche noch entspannt mit dem Besitzer des Standes und die Menschen sitzen auf Bänken um den Marktplatz herum und genießen die ersten warmen Tage. Die Realität der Spargelsuppe Stop. Schön wäre es. Die  eher ernüchternde Wahrheit ist leider anders. Ich habe mich einfach mal mit tonnenweise Spargel eingedeckt. Naja ich war quasi gezwungen. Brauchte ich ja schließlich zum Fotografieren und zum Kochen. Allerdings geht bei mir auch mächtig viel schief, deswegen bin ich lieber vorbereitet. Aber zuerst einmal habe ich für euch alles Wissenswerte rund um den Spargel zusammengefasst: Alle Infos rund um den Spargel Übrigens, das hat sich im Nachhinein als zwingend notwendig herausgestellt 😉 Nun besitze ich eine handvoll Fotos, gefühlt gar keins und einen beachtlichen Spargelvorrat, …