Heute habe ich ein leckeres Cookie-Rezept für euch. Pfefferminz-Cookies mit Frosting. Ich hatte aus dem letzten Schwedenurlaub noch haufenweise „Polkagris“ im Gepäck. Das Originalrezept ist von cooking classy, ich habe es ein klein wenig abgewandelt, so könnt ihr im Nu leckere Cookies zaubern. Die lustigen Stangen gibts in Schweden in allen Farben und Formen, sind aber traditionell in weiß-rot. In Gränna im Südenvon Schweden gibt es viele kleine Polkagrisfabriken, die man besuchen und besichtigen kann. Dort gibts übrigens auch eine Schokoladenwerkstatt und eine Knäckebrotbäckerei.

Pfefferminz-Cookies mit Frosting

polkagris cookies 035 Kopie

Pfefferminz-Cookies mit schwedischem Polkagris-Frosting

Pfefferminz-Cookies mit schwedischem Polkagris-Frosting Pfefferminz-Cookies mit Frosting
PrintSchwierigkeitsstufen:  

Zutaten

Für: 30 Stück
  • 240 g Dinkelmehl 
  • 150 g Zucker 
  • 75 g weiche Butter 
  • 2 TL Speisestärke 
  • 1.5 TL Backpulver 
  • 0.5 TL Salz 
  • 1  Ei 
  • 1  Eiweiß 
  • 1 TL gemahlene Vanille 
  • 3 EL Kokosmus 
  • 0.5 TL Pfefferminzöl 
Vorbereitung
15 min
Kochzeit:
9 min
Fertig in:
2 h 24 min

Zubereitung

  1. Das Mehl zusammen mit der Speisestärke und dem Backpulver sieben und verrühren.
  2. Zimmerwarme Butter und Zucker mehrere Minuten zu einer fluffigen Masse aufschlagen. 1 ganzes Ei hinzufügen, weiter schlagen und dann 1 Eiweiß zugeben.
  3. Kokosmus, Vanille und Pefferminzöl dazugeben und langsam die Mehlmischung einrieseln lassen, bis alles gut verrührt ist. Den Teig in Folie einwickeln und ca. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Ich habe ihn mit den Händen noch etwas nachgearbeitet und auf einer bemehlten Fläche vorsichtig ausrollen und Kekse ausstechen.
  5. Bei 190 Grad ca. 9 min backen. und vollständig auskühlen lassen.
  6. Das Frosting zubereiten. Hierfür die Butter und den Frischkäse zu einer hellen Creme aufschlagen mehrere Minuten aufschlagen. Pfefferminzöl hinzugeben und zum Schluss Puderzucker hinein sieben.
  7. Am Ende soll ein fluffiges, aber dennoch festes Frosting entstehen. Ist es noch zu flüssig, könnt ihr noch etwas Puderzucker hinzusieben. Die Cookies mit Frosting bestreichen und mit zerbröselten Zuckerstangen dekorieren.

Notizen

Lasst es euch schmecken – Eure Desi!

Leg los und schreib mir was du denkst