Möhrennudeln? Ja ihr habt richtig gehört. Quasi das Gegenstück zu den Zoodles. Würde man sie dann Moodles nennen?  Na egal. Es gab ja schon länger kein Low Carb Rezept auf dem Blog, deswegen wird es höchste Eisenbahn.  Meine Lieben, das Leben vereinnahmt mich und der Blog kommt vieeeeeel zu kurz und ich vernachlässige euch schwer. Aber ihr kennt das ja sicher, manchmal passieren unvorhergesehene Dinge im Leben, die dann sofort die nötige Zeit und Intensität erfordern, die man in diesem Moment eigentlich gar nicht hat, sich aber nehmen muss um nicht unter zu gehen. Im Klartext heißt das. Ich musste ein bisschen aufräumen in meinem Leben. Frühjahrsputz im Herbst. Das Gedankenstüberl ausmisten und das Leben wieder in geordnete Bahnen bringen. Ja ich weiss, das klingt jetzt alles sehr zen-buddhistisch, aber ich glaube ihr wisst was ich meine. Das sollte auch nur ein kleiner Hinweis sein, dass ich euch nicht vergessen habe und nun mit Tatkraft wieder zurück bin.

Involtini_Turm_oben

Denn essen muss der Mensch ja trotzdem. Und weil ich schon lange nichts mehr in Richtung low carb gepostet habe, gibts hier mal wieder ein locker leichtes Gericht mit wenig Kohlehydrate. Involtini mit Gemüsenudeln. Involtini sind dünne Kalbsfleischscheiben die zu Rouladen gerollt werden. Ein typisches Hauptgericht aus der sizilianischen Küche. Damit das Fleisch schön saftig und weich bleibt, schmore ich die Rouladen immer noch in Fond. Zum Schluss könnt ihr darin kurz die Möhrennudeln garen, die dann sofort den perfekten Geschmack bekommen. Weitere Low Carb Gerichte von mir.


involtinoben_allein

Spinat-Ricotta- Involtini mit Möhrennudeln

Spinat-Ricotta- Involtini mit Möhrennudeln
Spinat-Ricotta-Involtini-Möhrennudeln
PrintSchwierigkeitsstufen:  

Zutaten

Für: 2 
  • 2  große, dünne Kalbsschnitzel 
  • 1 Handvoll junger Spinat 
  • 2  große Möhren 
  • 200 ml Kalbsfond 
  • 2 EL Ricotta 
  • 2 EL Balsamicoessig 
  • 4 EL Olivenöl 
  • 50 ml Wasser 
  •   Salz und Pfeffer ( nach Belieben)
Vorbereitung
10 min
Kochzeit:
30 min
Fertig in:
40 min

Zubereitung

  1. Die Kalbsschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen. Dünn mit Ricotta einstreichen.
  2. Den Spinat kurz in kochendem Wasser blanchieren und dünn auf die Kalbsschnitzel verteilen. Nochmals mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Schnitzel einrollen und mit Küchengarn oder Holzspießen fixieren. Die Involtini in ca. 4 EL Olivenöl rundherum scharf anbraten. Mit 2 EL Balsamico ablöschen.
  4. Anschließend 200 ml Kalbsfond und 50 ml Wasser hinzugeben. Bei geschlossenem Deckel ca. 30 min schmoren lassen.
  5. Anschließend herausnehmen und den Rest der Soße reduzieren.
  6. Die Möhren putzen und mit dem Spiralschneider zu Möhrennudeln verarbeiten.
  7. Kurz die Möhrennudeln in die Soße geben und garen lassen. Gemeinsam mit den Involtini anrichten.

Notizen

Lasst es euch schmecken – Eure Desi!

2 replies on “Spinat-Ricotta-Involtini mit Möhrennudeln

  1. Meeeega lecker!! Und was für Hammer-Fotos. Desi, du hier so kochbuchmäßig, Sterneküche, Hautecuisine… bin ganz begeistert!!
    Und das rezept ist ja auch der Knaller. Es lacht mich an. Ich möchte das JETZT!! :-D
    Und weißte, so ist das eben: Das Leben 1.0 hat nicht umsonst die 1 davor. Das geht völlig in Ordnung, Und jeder versteht das.
    Trotzdem freu ich mich ja immer rieeeesig über jeden neuen Post von Dir <3 !
    Liebste Grüße
    Katja

    1. Ach du bist sooooo lieb. Ich hatte schon Angst. Alle vergessen mich, weil ich in der Versenkung verschwinde. Umso mehr freut es mich, dass du mir treu die Stange hältst, liebe Katja. ❤️ ganz ehrlich 😉 ich stelle immer wieder fest: einzelne Lebensmittel ist einfacher zu fotografieren als Teller. Ha ha, die Liebe Not lässt mich auf haute cuisine zurück greifen. Ganz liebe Grüße Desi 😍

Leg los und schreib mir was du denkst