Heute wird’s romantisch. Mit raschelnden Lindenblütenbäumen und Geschirr von Oma gibt es die perfekten Lindenblüten-Biscotti, nach einem Grundrezept von Sarah Wiener und einer Lindenblüten-Orangen-Creme.

Wer jetzt an Schwitzkuren und Tropfnase denkt der irrt, denn die Lindenblüten zaubern in diesem Fall einen feinen Geschmack in Kuchen und Creme.

lindenblüten dessert

Lindenblüten können wenige Tage nachdem sich die Blüte geöffnet hat geerntet werden. Man erntet hierbei das sogenannte Hochblatt und die Blüte selbst. Der Wirkstoffgehalt ist dann am Größten, nimmt aber schnell durch die hohe Licht- und Luftempfindlichkeit der Blüten ab. Deswegen am Besten immer frisch ernten und direkt verarbeiten.  Diese hier sind echte schwedische Lindenblüten, dort ist die Erntezeit etwas später, die Blüten gehen oftmals je nach Wetter erst im Juli auf. Bei uns im Dorf in Bayern ging man früher auch immer „zur Linden“. Die berühmte Dorflinde ist meist mitten im Zentrum bei Friedhof oder Kirchplatz und ein beliebter Kommunikations- und Treffplatz.  In Deutschland beginnt die Erntezeit bereits Anfang Juni. Lindenblüten eignen sich also nicht nur zur Teeherstellung oder als Badezusatz gegen Erkältungen und Husten, sondern können auch zu köstlichem Gelee oder Sirup gekocht werden und in diesem Fall ein ganzes Dessert verzaubern.


Erst einmal stellt ihr den Lindenblütenzucker her. Dieser eignet sich hervorragend zum Süßen von Speisen und gibt dem Ganzen eine feine Note.

Lindenblütenzucker

Das Rezept:

Ich habe ihn mit Rohrzucker gemacht. Das Mengenverhältnis ist eigentlich ganz einfach, Zucker und die doppelte Menge Lindenblüten. Ich hab 1x in die Zuckerdose gegriffen und 2x in den gesammelten Lindenblütenberg. Wer möchte kann ihn natürlich auch mit weißem Zucker machen, dann bekommt er die typisch grüne Farbe. Ich finde aber die Rohrzuckervariante wesentlich gesünder.

Zucker und Lindenblüten in der Küchenmaschine zerkleinern und auf ein Backblech verteilen. Kann ruhig eine etwas dickere Schicht sein.

Dann bei 50 Grad bei leicht geöffnetem Backofen trocknen.

Das geht relativ fix und dann dunkel und luftdicht verpacken.

Hält sich ca 6 Monate.

lindenblüten

Biscotti

Das Rezept:

6 Eier

1 handvoll Lindenblüten

140 g Lindenblütenzucker

70 g Dinkelmehl

70 g Speisestärke

1 TL gemahlene, getrocknete Vanille

1 Prise Salz


Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker und der gemahlenen Vanille ordentlich aufschlagen. Bis die ganze Masse schön hell und cremig ist.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz schön steif schlagen.

Dann den Eischnee auf das geschlagene Eigelb geben.

Mehl und Speisestärke miteinander vermischen und auf den Eischnee sieben.

Dann alles vorsichtig unterheben, damit alles schön fluffig bleibt.

Jetzt in eine Spritztüte mit großer Öffnung geben und längliche Biscotti, auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen.

Reicht für knapp drei Backbleche.

Bei 180 Grad ca 10 min goldbraun backen.

lindenblüten orangen oben

Lindenblüten-Orangen-Creme:

Das Rezept:

400 g Sahne

250 g Quark

100 g Lindenblütenzucker

1 Orange (unbehandelt)

1 handvoll Lindenblüten


Den Quark mit Zucker und Lindenblüten vermischen.

Den Abrieb einer 1/2 Orange und den Saft der ganzen Orange in den Quark rühren.

Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Fertig.


Lasst euch dieses fantastische Dessert auf der Zunge zergehen!

Eure Desi

2 replies on “Lindenblüten-Biscotti mit Lindenblüten-Orangen-Creme – ein göttlicher Desserttraum

    1. Vielen lieben Dank, lieber Patrick. Ich freu mich, In das Geschirr habe ich mich auch sofort verliebt. Ein Hauch Nostalgie, eine Spur Barocker Prunk und ganz viel Oma.
      VG Desi

Leg los und schreib mir was du denkst