Als ich Mia´s Blog entdeckte, dachte ich sofort: „Ha, hier wohnt auch ein Mini“.  Einen Maxi gibt es auch noch. Wir könnten also direkt eine Mini-Wini-Würstchen-Kette bilden. Den Kindern gefällts und wir sind auch direkt beim eigentlichen Thema: Essen. Mia vom Blog Mama Mia hat zum Blogevent „Kleine Genießer im Juni – Kochen für Kinder“ eingeladen. Ein wunderhübscher Blog mit einer noch hübscheren Mama und tollen Erlebnissen rund um die Familie von Mini und Maxi. Sie schreibt witzige Geschichten übers Mutter werden, Mutter sein und wie man dennoch immer Kind der eigenen Mutter bleibt. Und bei einem geb ich ihr absolut recht: Das Christkind muss bleiben! aber lest selbst.

Zurück zum mini-tauglichen Abendbrot. Grundsätzlich wird sich bei uns schon mal munter kreuz und quer in den Mund geschoben, was die kleinen Hände grapschen können, vorzugsweise Süßigkeiten.  Zwischendurch wird dann mal ein bisschen gezweifelt, ob das alles so gut ist, denn der Bauch zwickt. Macht aber nix, nach fünf min Enthaltsamkeit geht´s weiter. Der Trick mit dem „von zu viel Süßigkeiten, kriegst du aber Bauchweh“ ist also Schnee von gestern. „Aber für die Zähne ist das auch nicht gesund“. Ach, Zähneputzen ist sowieso was für Looser, also rein damit.

Unglaublich was alles so kreuz und quer in einen kleinen Kinderbauch passt.  Das war übrigens das einzige Thema, bei dem ich meine damenhafte Zurückhaltung über Bord geschmissen habe: Wenn du dir nicht die Zähne putzt, fallen dir alle Zähne aus. Das willst du doch nicht?“. So siehts aus. Ich oute mich. Ein FSK-6-Satz der durchaus desöfteren fällt. Meine Ex-Schwiegermutter hat das Mini gern schon im Babyalter verklickert, wurde dann schwer sanktioniert und findet mich seitdem anstrengend.

Aber manchmal ist das eben so, bei uns Müttern. In der Theorie bin ich immer politisch korrekt, pädagogisch wertvoll und eine Insel der Ruhe. In der Praxis macht die Not eben erfinderisch. Wer aber jahrelang dabei zu sehen darf, wie Mini sich haufenweise Süßigkeiten reinschaufelt, abends regelmäßig um 19:00 19:30 19:45 20:00 Uhr das große Zahnputzdrama einleitet, der macht auch mal aus einer Not eine Tugend. Schließlich will das Zähne-Problem schnell abgehandelt werden, läutet es doch das „Mama, komm mal-Laufspiel“ ein. Den meisten Müttern bekannt unter dem Pseudonym: wie zögere ich meine Bettgehzeit hinaus und treibe meine Mutter in den Wahnsinn. Wer dann wie ich zu doof ist, die Konsequenzen zu erahnen und brav läuft, schliesslich darf keiner Notfall! verdursten oder Notfall! von der kindermordenden Hexe unterm Bett überfallen werden, der darf Jahre später lernen, wie „Mama, komm mal“ immer ein Notfall ist. Mittlerweile durchaus in der Lage den Begriff Notfall korrekt einzuordnen, gibt Mini immer wieder einen neuen Notfall zum Besten. Der besteht dann daraus, dass Mini nun unbedingt zeigen muss, wie toll der Cheesestring, genannt Cheesy (Grundschul-Pausensnack Nummer 1) in seine Einzelteile zerpflückt und auf der Couch drapiert werden kann.

Da Mini aber auch durchaus ein braver Esser ist, viel Gemüse, viel Salat, viel ähh Süßigkeiten. Mit wenigen Ausnahmen, gibt es bei uns immer glückliche kleine Abnehmer für meine Versuche.

Heute Blumenkohl-Nocken mit selbstgemachtem Ketchup. Mini-tauglich und low carb (aber nur ohne Ketchup, aber man kann ja nicht alles haben)

blumenkohl minis ketchup gesund

Das Rezept: 

1/2  Blumenkohl

1 Ei

1 Eiweiß

1 Zwiebel

6 EL geriebener Parmesan

1 handvoll Petersilie


 Den Blumenkohl putzen und waschen, in Röschen zerlegen und 4-5 min in kochendem Wasser garen.

Die Röschen sollen bissfest bleiben.

Inderzwischenzeit: 

1 Ei,1 Eiweiß und 6 EL geriebenen Parmesan vermischen.

1 Zwiebel und 1 handvoll Petersilie hacken und zugeben.

Alles vermengen mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Blumenkohl abgießen und reiben oder mit einem Messer klein hacken.

Blumenkohl in mehreren Lagen Küchenpapier einwickeln und auspressen.

Eimasse mit Blumenkohl vermischen.

Mit 2 Esslöffeln Nocken formen.

16-18 min bei 200 Grad backen. Nach der Hälfte der Zeit wenden.


 Mini-tauglich, low carb für die Frau Mama und wer mag kann ne Ladung selbstgemachtes Ketchup dazugeben. Die restlichen Nocken könnt ihr am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen.

 blumenkohl minis ketchup gesund 001 Kopie

 Für der, die, das Ketchup:

6 EL Tomatenmark

4 EL Honig

4 EL Weißweinessig

2 EL Wasser

1 TL Rohrzucker

½ TL Salz

 Alle Zutaten erhitzen und so lange bei starker Hitze verrühren bis es eine homogene Masse ergibt. Fertig.

 Wer mag gibt noch 1/2  Zwiebel und 1 Knoblauchzehe hinzu.


 Lasst es euch schmecken!

Eure

Desi

8 replies on “Blumenkohl-Nocken oder was isst Mini zum Abendbrot

  1. Lecker, ich liebe ja Blumenkohl, aber der Minimensch isst ja nix außer Wurstbrot. Vielleicht krieg ich den Zwerg ja damit mal zu nem Gemüsesnack. Sehr cooles Rezept, wird gespeichert, dir wird ab sofort gefolgt ;)

    1. Jippie, da freue ich mich, dass du direkt bei mir bleibst :-) sei froh, dass dein Mini Brot ist, ;-) das wandert bei uns regelmäßig zurück, schon gar nicht mit ekeligen Körnern , ha ha
      Du kannst auch Möhren oder Zucchini in den Teig dazugeben. Dann noch selbstgemachtes Apfelmus. Lecker!
      VG und dir einen sonnigen Tag!
      Desi

  2. Wow, ist mal eine tolle Idee. Ich liebe Blumenkohl und muss das unbedingt bald ausprobieren! Wenn ich es auf meine eigene Seite stelle, schreibe selbstverständlich dich als Rezeptvorschlager rein :)

    Echt schöne Seite, hast eine treue neue Leserin dazu gewonnen.

    Viele Grüße
    Mia von Risotto & more

    1. Oh ja mach das gern! Da freue ich mich aber sehr. Jippie, herzlich Willkommen. schön dass es dir hier gefällt. Ich gucke gleich mal rum. Ich muss sagen, Blumenkohl war ja bisher nicht so mein Favorit, aber ich muss zugeben, man kann ganz schön viel damit machen. Hab einen schönen Abend!
      LG desi

Leg los und schreib mir was du denkst