Heute waren wir richtig koch faul. Resteverwertung war angesagt. Spinat und Ziegenkäse vom Wochenende. (zur gegenseitigen Resteverwertung geht´s hier) Feigen waren auch noch da und schon gibt’s einen leckeren Spinatsalat mit überbackenen Feigen.

Das habe ich mir auch verdient, denn heute war erstmal Katzenfolterwiedergutmachung angesagt. Ja, ihr habt richtig gehört. Eigentlich habe ich mich ans abwechselnde Kind und Katze umschlängeln durchaus gewöhnt. Kennt ihr das? Die Trefferquote ist grandios.

Denn bei uns steht garantiert einer immer im Weg oder muss sich ausgerechnet jetzt vor meiner Nase die Schuhe in aller Ruhe verschnüren oder sich genüsslich das Fell putzen. Bevorzugt in der Alltags-Rush-Hour.

Ach was stell ich  mich eigentlich so an? Denn wenn die Frau Mama schon mal da steht und vorbei will, einfach ignorieren und  ihr nochmal ausführlichst zeigen, wie man sich richtig die Schuhe zubindet. Penibelst darauf achten, ob die Frau Mama irgendwelche Seitenblicke zur Uhr oder zum klingelnden Handy wirft und sofort sanktionieren. In diesem Fall, umgehend mit der Erklärung aufhören und von vorne beginnen. Begründung: „Du passt nicht richtig auf, jetzt muss ich nochmal von neu anfangen“.  Ich hoffe, das sind nicht die ersten leisen Zwangshandlungen ;-)

Haustiere und Kinder sind demnach in der Wohnung positiv gerankt. Ich bin also geübt. Nur ganz selten passiert es dann halt doch mal, dass ich unserem süßen kleinen Kitty-Cat auf den Schwanz trete. Dann eilt sofort geschwinden Schrittes die Kinderpolizei herbei und verhaftet die Frau Mama. Die darf sich dann auf dem Boden verrenken und dem ziemlich ratlosen, aber sehr süß dreinschauenden Kater ihre Entschuldigung vortragen.

Fairness wird bei uns dennoch groß geschrieben, hat unser Kater im Eifer des Gefechts mich mal gekratzt, wird er umgehend zu mir geschleppt und muss sich entschuldigen. Der Haussegen wird also gewahrt. Keine Sorge, dem Kater geht´s hervorragend ;-)


 So einfach und so lecker

spinat feige ziegenkäse oben 2


 Das Rezept:

4 Feigen

 2 Handvoll Babyspinat

 ½ Rolle Ziegenkäse

 1  EL Honig

 Salz, Pfeffer, Thymian

 für das Dressing:

 2 EL Olivenöl

 1 TL Balsamicoessig

 1 TL Saft von einer Zitrone

1 TL Kokosblütenzucker (oder Xucker)

 Salz und Pfeffer nach Belieben


spinat feige ziegenkäse einzeln

 Die Feigen gekreuzt oben einschneiden und vorsichtig öffnen. Nicht komplett, sonst fallen sie nachher auseinander. 

Eine Scheibe Ziegenkäse hineingeben und Feige leicht zusammendrücken.

 Mit einem Tröpfchen Honig, Balsamicoessig und etwas Thymian würzen. Evtl. Pfeffern.

 Bei 200 Grad ca 5 min backen.

Spinat waschen und mit dem Dressing anrichten.


Lasst es euch schmecken!

Eure

Desi

Was machen eure Katzen und Kinder so für Unfug?

3 replies on “Überbackene Feigen mit Spinatsalat

Leg los und schreib mir was du denkst